Skip to main content
katholisch
politisch
aktiv

Kritischer Konsum und faire Schokolade

 

Der Hl. Nikolaus setzte sich schon vor mehr als 1.600 Jahren für Gerechtigkeit ein, in dem er gerade unschuldigen Kindern in Notsituationen half. Sein Vorbild animiert uns, dass wir uns mit unserem Konsumverhalten auseinandersetzen und dass wir uns durch einen bewussten Einkauf für gerechtere Strukturen im Welthandel einsetzen. 

 

Dabei stellen wir uns die Frage, ob bei den Produkten, die wir konsumieren ökologische und soziale Standards eingehalten wurden, d.h. wurden sie umweltverträglich hergestellt und wurden Menschenrechte dabei nicht verletzt.

Da wir die Produktionskette der Waren nicht alleine durchschauen können, helfen uns Gütesiegel von Institutionen, die den Herstellern und Händlern auf die Finger schauen.

Artikel "Was hat der Hl. Nikolaus mit Kritischem Konsum zu tun?"

Faire Schokolade

Schokolade = Schokolade? Nein, finden wir nicht. Denn gerade am Beispiel der Schokolade kann man gut sehen, was die Unterschiede sind: Vom Rohstoff und der Pflanzung und Pflege der Pflanzen über Produktionswege und den Umgang mit den Menschen, die hier produzieren - kritischer Konsum bedeutet, alles mal genauer anzuschauen.